Wettbewerb ‘Hermann-Levi-Platz’

Karlsruhe | D | 1. Preis

Auslober: Bundesland Baden-Württemberg, vertreten durch das Amt Karlsruhe | Wettbewerbsart: Nichtoffener freiraumplanerischer Wettbewerb | 2021 | 1. Preis (Visualisierung Julia Kattinger)

Als wichtiges Freiraumelement an der Via Triumphalis und dem Ettlinger Tor entsteht mit dem neuen Hermann-Levi-Platz vor dem Badischen Staatstheater ein moderner urbaner Platz mit hohen Aufenthalts- und Nutzqualitäten, einer guten Atmosphäre und einem hohen Grünanteil. Theater und Außenraum werden dabei eng miteinander verzahnt. Die polygonale Formensprache der Ortbetonplatten und der Grüninseln greift dabei das Gestaltungsthema des Staatstheaters auf. Der neue Hermann-Levi-Platz stellt dabei einen multifunktionalen, zukunftsweisenden, energetisch ausgeglichenen Freiraum und Stadtraum dar, der den Karlsruher Bürgern zur Erholung und Freizeitgestaltung dient. Bereiche für die Freizeitgestaltung, ein einladender Eingangsbereich für das Theater, Orte für Aufenthalt und Gastronomie und Bereiche für Ruhe und Kontemplation bilden einen vielschichtigen multifunktionalen Platz, der durch ein intelligentes Regenwassermanagement und die Integration von „Grüninsel“ mit einer hohen Artenvielfalt das Mikroklima und das aktive Erleben des Platzes positiv beeinflusst. Dabei wird ein Großteil des erhaltenswerten Baumbestandes in den Entwurf integriert und durch unterschiedliche stadtklimaverträgliche Neupflanzungen an geeigneten Stellen ergänzt.

weiterlesen

Lageplan 'Hermann-Levi-Platz' und Aussenanlagen Badisches Staatstheater Karlsruhe
Der neue Eingang zum Hermann-Levi-Platz
Wasserspiel mit Wasserspeicher und Retentionsbecken.
Lageplanausschnitt
Vegetationskonzept